PERSOtalk – das Mitarbeitergespräch

Gemeinsame Ziele vereinbaren

Aus Erfahrung wissen Sie, dass das Führen von regelmäßigen Mitarbeitergesprächen in Unternehmen ein „ewiges Diskussionsthema“ ist. Häufig graust es Führungskräften und Mitarbeitern vor diesen Gesprächen. Oftmals verursachen Mitarbeitergespräche auf beiden Seiten Bauchschmerzen und es werden dann Kompromisse geschlossen, die an einen „Kuhhandel“ erinnern.

PERSOtalk schafft hier Abhilfe. Es unterstützt systematisch Führungskräfte bei der Gesprächsvorbereitung und der Gesprächsführung und zeigt detailliert auf, wo Gesprächs- bzw. Handlungsbedarf besteht.

PERSOtalk ist ein ideales Instrument, mit dem Sie als Berater Unternehmen und deren Führungskräfte in ihrer Führungsarbeit wirkungsvoll unterstützen können.

Das spricht für den Einsatz von PERSOtalk

PERSOtalk zeigt auf, wo Diskrepanzen zwischen Anspruch und Wirklichkeit bestehen und wo Gesprächs- bzw. Handlungsbedarf ist. Durch die sachliche Grundlage wird die positive Atmosphäre zwischen Führungskraft und Mitarbeiter gefördert und den Mitarbeitergesprächen der Schrecken genommen.

PERSOtalk liefert Ihren Kunden eine fundierte Auswertung, in der die Einschätzung der Führungskraft und die des Mitarbeiters objektiv und sachlich gegenübergestellt werden. Führungskraft und Mitarbeiter erkennen gemeinsam, wo es Diskrepanzen und damit Handlungsbedarf gibt.

PERSOtalk legt bei Ihren Kunden den Grundstein für eine nachhaltige Personalarbeit. Durch die strukturierte Vorgehensweise versteht die Führungskraft, worauf es dem Mitarbeiter ankommt und wo dieser Entwicklungspotentiale besitzt. So werden Mitarbeiter langfristig motiviert und ans Unternehmen gebunden.

Wie ist der Ablauf?

Kurz gesagt: Einfacher geht es nicht!

Die Führungskraft definiert mittels Fragebögen die Stelle und schätzt den Mitarbeiter ein. Der Mitarbeiter schätzt sich selbst ebenfalls ein. Die Fragebögen werden zusammengeführt und ausgewertet. Als Ergebnis erhält die Führungskraft ein 12-seitiges PDF-Dokument mit den festgestellten Werten, verteilt auf die Bereiche Gesamtperformance und Fachwissen, Verlässlichkeit und Qualität der Leistung, persönliche Fähigkeiten und Kompetenzen, Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit, Flexibilität, Verhalten/Auftreten und Kooperation.

Die grafische Darstellung der Werte erfolgt mittels verschiedener Diagramme und beinhaltet ausführliche Interpretationshilfen sowie freie Textfelder für handschriftliche Bemerkungen, Vereinbarungen und Kommentare.